BERGLAUF PUR 

Nevado Chacraraju
AKTUELLES

Alpspitze 2628m

  Aktuelles März 2006 - Nuovo - Actuel - Nuevo - News March 2006 

 

www.berglauf-verband.com Startseite Übersicht  

17. März 2006

Reisen Sie ins Tegernseer Tal am 1. Mai 2006 zum

Wallberg-Berglauf


14. März 2006

Unsere Bewerbung von " berglaufpur" für die Bayerische Berglaufmeisterschaft 2007

Die Bewerbung wurde von den Landesausschüssen Breitensport besprochen.

Die Bewerbung wurde abgelehnt, da nach den jetzt gültigen Richtlinien des DLV die Strecke für Jugendliche zu schwer sei.

Am 29. April 2006 ist eine Neufestlegung der Berglauf-Richtlinien des DLV geplant.

Wir bedauern die Ablehnung und ziehen die Bewerbung deshalb offiziell zurück.

Bei der Berglauf-Weltmeisterschaft 2006 in Bursa laufen die Junioren 8,5 Km bei 895 Höhenmeter.
Bei uns sind es 5,4 km bei 830 Höhenmeter.



7. März 2006
Der neue DLV-Vizepräsident heißt Prof. Dr. Michael Böhnke und wird das Amt kommissarisch bis zum nächsten Verbandstag des DLV ausüben. Er ist auch für den Senioren-Sport zuständig. Für den Seniorenbereich soll Friedel Schunk verantwortlich sein.

" Mein Ziel heißt den Senioren den Anspruch zukommen zu lassen, der ihnen gebührt"

macht sich Prof. Dr. Böhnke für eine stärkere Gewichtung der Masters-Interessen innerhalb des
Verbandes stark.

"Ich möchte keinesfalls, dass es uns so geht wie in Großbritannien, wo die Senioren-

Athleten aus Verärgerung über Ignoranz einen eigenen Dachverband ins Leben gerufen haben"
so der Theologie-Professor.

Für den Bereich Berglauf wäre dies aber schon fast zwingend notwendig.


4. März 2006

Wendelstein - Bergläufe
Ein Lauffreund bat um ein wenig Info von diesem einmaligen Berglauf

Zweimal habe ich den Bergmarathon

mitgemacht. 27 km-1400 Höhenmeter.

Start: Bad Aibling

Ziel: Wendelsteingipfel

1992 war ich AK Sieger, Zeit: 2:15:56

1993 AK Sieger,              Zeit: 2:21:47

 

Hier die Obberbayerische Meisterschaft 1987.

Oberbay. Berglaufmeisterschaften gibt es schon

lange nicht mehr.

1994 war hier die Bayerische Meisterschaft.

Start war nicht Bad Aibling, sonder Bad Feilnbach.     Organisiert v. Skiclub Aibling.

Einige Ergebnislisten habe ich auf der Seite: Ergebnisse: WM und EM platziert
Der Wendelstein 1838 Meter

Er gehört zum Mangfallgebirge. Auf den Wendelstein führen 2 Bergbahnen. Die Bahn von Brannenburg aus ist eine Zahnradbahn, einzige nach der Zugspitzbahn in Deutschland.

Die Zahnradbahn fährt seit 1912 und ist die Älteste. 1990 wurde die Zahnradbahn saniert

und die Fahrtzeit beträgt jetzt ca. 30 Minuten.

Am Gipfel befindet sich das Wendelstein Observatorium der Uni-Sternwarte München.

Außerdem rauscht seit einigen Jahren ein Windrad, da es am Wendelstein doch immer recht windig ist, auf grund seiner exponierten Lage.

Die Seilbahn führt von Bayrischzell auf den Wendelstein, ca. 100 Hm unterhalb des Gipfels.

Dort befindet sich auch das Wendelsteinhaus.



1. März 2006

Dieses Jahr würde ich nicht auf die "Schönste Insel" der Welt fahren!
   

An diesem schönsten und schwersten Bergultra -

der Welt, 125 km und über 8200 Höhenmeter

   

habe ich im Jahr 2000 teilgenommen und als

bester Deutscher Teilnehmer abgeschnitten.


Angeblich sind schon 90 Menschen an dem Chikungunya-Fieber gestorben.

In Cilaos, das ist in der Mitte der Insel La Reunion, ein wunderbarer Gebirgsort, umrahmt

von einer fantastischen, beeindruckenden Bergwelt, auch Durchgangsstation beim

"Grand Raid"

wurde die höchste Regenmenge die jemals in 24 Std. gefallen ist gemessen.

1870 mm in 24 Std. das ist doppelt soviel wie das ganze Jahr in Hamburg fällt. (773 mm)

in München fallen 1009 mm pro Jahr. Als ich dort lief, war es aber sehr schön heiß.

Cilaos  - La Réunion  Höchster Berg: Piton des Neiges mit 3069 Meter


1. März 2006

      

Medaillenspiegel
       
Winter-Olympiade Turin 2006
       
 
G
S
B
Ges.
Rang Land GoldGoldmedaille SilberSilbermedaille BronzeBronzemedaille Gesamt
1.
Flagge Deutschland Deutschland
11
12
6
29
2.
Flagge USA USA
9
9
7
25
3.
Flagge Österreich Österreich
9
7
7
23
4.
Flagge Russland Russland
8
6
8
22
5.
Flagge Kanada Kanada
7
10
7
24
6.
Flagge Schweden Schweden
7
2
5
14
7.
Flagge Südkorea Südkorea
6
3
2
11
8.
Flagge Schweiz Schweiz
5
4
5
14
9.
Flagge Italien Italien
5
0
6
11
10.
Flagge Frankreich Frankreich
3
2
4
9
10.
Flagge Niederlande Niederlande
3
2
4
9
12.
Flagge Estland Estland
3
0
0
3
13.
Flagge Norwegen Norwegen
2
8
9
19
14.
Flagge China China
2
4
5
11
15.
Flagge Tschechien Tschechien
1
2
1
4
16.
Flagge Kroatien Kroatien
1
2
0
3
17.
Flagge Australien Australien
1
0
1
2
18.
Flagge Japan Japan
1
0
0
1
19.
Flagge Finnland Finnland
0
6
3
9
20.
Flagge Polen Polen
0
1
1
2
21.
Flagge Weißrussland Weißrussland
0
1
0
1
21.
Flagge Slowakei Slowakei
0
1
0
1
21.
Flagge Großbritannien Großbritannien
0
1
0
1
21.
Flagge Bulgarien Bulgarien
0
1
0
1
25.
Flagge Ukraine Ukraine
0
0
2
2
26.
Flagge Lettland Lettland
0
0
1
1

Die Deutschen Nationalmannschaften im Berglauf konnten

bei allen bisherigen Welt-und Europameisterschaften nur

9 Medaillen erzielen. Außerdem besteht bei einer Olympiade ein wesentlich höherer Level

 
Vergleichen Sie mal
Sommer-Olympiade 2004 in Athen

Erfolglosigkeit der deutschen Leichtathletik!

 

Von 35 Nationen die eine Medaille erreicht haben, platzierte sich Deutschland auf Rang 24.

So eine erbärmliche Bilanz gab es noch nie!

Bei den Laufdisziplinen konnte überhaupt keine Medaille erzielt werden! Ja noch nicht einmal ein einziger Platz unter den ersten sechs. Nur 3 Athleten waren unter den ersten 10.

 

Ich frage mich, wieso sich ein Deutscher Leichtathletik Verband in die Angelegenheiten mit fast diktatorischen Gehabe in den Berglauf einmischt.

Der Verband ist in der angestammten Kerndisziplin der Leichtathletik schon erfolglos, aber in Sachen Berglauf verstehen die wirklich bloß Bahnhof.

Sicher, man kann die beiden Olympiaden nicht

eins zu eins vergleichen, trotzdem sind von den

29 Gesamtmedaillen bei der Winterolympiade 2006 die allermeisten von den Laufdisziplinen,

Langlauf, Biathlon, Eisschnelllauf erzielt worden.

Die Alpinen erreichten außer unserer Snowboarderin überhaupt keine Medaille,

auch die Skispringer waren diesmal erfolglos.

Vielleicht sollte man die Idee von Bibi Anfang

doch mal diskutieren, ob es nicht sinnvoller wäre, dass sich der Berglauf mehr an den DSV

(Deutscher Skiverband) orientieren sollte.

Die mehrmalige Siegerin des Hochfelln-Berg-

laufes, Antonella Confortola, hat bei den

Olympischen Winterspielen 2006 in Turin mit der

italienischen Langlaufstaffel die Bronzemedaille

erzielt.

Antonella Confortola ist auch überzeugte

Gegnerin des "Bergablaufens"

Wenn wir schon keinen Berglauf-Beckenbauer bekommen, wie wär`s mit dem Langlauf-Behle?

 

Richtig ist aber auch, dass für den Bereich Skilanglauf wesentlich mehr Gelder zur Verfügung stehen.

Nur, mit langweiligen Wald-und Wiesenhügel bei den sogenannten Bergläufen, kann man keine

Sponsoren finden und auch keine Presse oder das Fernsehen aktivieren. Wer in Unterharmersbach

das "Europäische Berglaufzentrum" installiert, darf sich nicht wundern, wenn für den Berglauf kein

Interesse mehr besteht.

 

Der DFB Trainer Klinsmann

soll nach dem Fußball-Debakel gegen Italien, 1:4 vor dem

"Sportausschuss des Bundestages" zitiert werden.

Begründung: Der Bund ist der größte Sponsor und will wissen wie es weitergehen soll bis

zur Weltmeisterschaft.

Das Debakel beim Deutschen National-Team Berglauf ist seit 15 Jahren noch viel größer.

Wie schon aufgezeigt: Bei allen 20 Weltmeisterschaften und 15 Europameisterschaften

wurden bei den Damen, Juniorinnen, Junioren und Herren, nur insgesamt 9 Medaillen

erzielt.

Wer mit Schönrednerei, Plätze zwischen 30 und 40 als gut bezeichnet und den Platz 60 und 70 noch zu rechtfertigen versucht, ist in seiner Position nicht mehr vermittelbar.

Zum Tafelberg
Zur Zugspitze
Matterhornlauf
Mount Roy Neuseeland
   
Auf der Moräne zur Station Eigergletscher

Langweiliger Straßenlauf in

Unterharmersbach Berglauf WM

Dreizinnen-Berglauf

 

Auszug aus dem Bildarchiv vom Hochfelln-Berglauf

Damals starteten fast alle guten Bergläufer noch für einen Skiclub. Auch etablierten sich  die meisten Berglauf - Veranstaltungen aus Skiclub-Vereinen.

Pro-Berglauf ist ja auch nur eine Unterrubrik vom Skiclub Piding.

Hans Speicher

Links:

Sieger 1974 Hans Speicher

WSV Reit im Winkl 50:33

 

 

Rechts:

Sieger 1975

Wolfgang Müller, SC Hochvogel

München

Wolfgang Pichler,

SC Ruhpolding 48:08

W. Müller und W. Pichler

Susi Riermeier

Susi Riermeier, Spitzen-Skilang-

läuferin und Siegerin am Hochfelln-

Berglauf 1975-1976-1977-1978-1979-1980-1981-1982.

Das alles ohne einen Berglaufwart.

Antonella Confortola

Antonella Confortola

Antonella Confortola beim Hochfelln-Berglauf

Startseite

Übersicht