Berglaufpur
 
Herzlich willkommen bei Helmut Reitmeirs Berglaufseite
 

Aktuelles Jan 2024 - Nuovo - Actuel - Nuevo - News Jan 2024




Ergebnisse - Results Jan 2024
42. Sparkassen Silvesterlauf - Werl Soest -31. Jan. 2023 - GER
38. MRRC Silvesterlauf München - 31. Jan. 2023 - GER
Georg-Hieble - Silvesterlauf Kempten - 31. Jan - Bayern
Dubai Marathon - 7. Jan 2024
DER KAISER IST TOT - Franz Beckenbauer starb am 8. Jan. 2024
Houston - Marathon  - 14. Jan - USA
Swiss Snow Walk & Run - 20. Jan - CH
Bewerbungsfristen für Deutsche Meisterschaften 2024
Mountainman Wintertrail 28. Jan - AUT
Osaka Frauenmarathon - 28. Jan - JAP
 






  Startseite/Home Übersicht zurück/back


Im Jahr 2023 wurden auf "berglaufpur" 338.861 Seiten/Pages angeclickt und 5.026 440 HITS erreicht.
Herzlichen Dank für Ihr Imteresse auf meiner Homepage


     
 


Zwei verbotene Substanzen nachgewiesen: Die 22-jährige deutsche Langstreckenläuferin
Sara Benfares ist nach einem positiven Dopingtest vorläufig suspendiert worden.

www.leichtathletik.de/aktuelles/news/news-detail/78951-sara-benfares-nach-positiver-probe-suspendiert
Wer hier glaubte, in Deutschland wird nicht gedopt, wurde eines Besseren belehrt.
Einzelfall??





30. Jan. 2024

Montgolfiade am Tegernsee - mit Hirschberg, 1.670 m rechts der Sonnenbichlhang
hier gewann schon der weltberühmte Ingemar Stenmark,SWE ein Weltcup Slalomrennen, 1982
Stenmark gewann 40 Weltcuprennen im Slalom und 46 beim Riesenslalom. War 2 x Olympiasieger
und 5 x Weltmeister. Kein Skirennfahrer hatte bisher mehr Podiumserfolge.




28. Jan. 2024

Osaka Marathon
28. Jan 2024 - Japan
Finisher women
1
Workenesh
Edesa
2:18:51 Std
ETH
2
Honami Maeda
2:18:59 Std
JAP
3
Mizuki Matsuda
2:23:07. Std
JAP
4
Chesang Stella
2:23:36 Std
UGA
5
Sato Sayaka
2:24:43 Std
JAP
6
Steinruck Katharina
2:24:56 Std
GER

Trotz Bestzeit von Katharina Steinruck mit 2:24:56 Std beim Osaka Marathon verpasste sie um nur 25 Sekunden die Olympiateilnahme, bzw. Nominierung.
 




27. Jan. 2024


Mountainman Mittersill-KitzSki
27. Jan 2024 - XL ohne Hund
57 Finisher
1
KLOCKER
Matthias
4:41:25 Std
AUT
2
KULUNG Suman
4:45:05 Std
NEP
3
REICHERT Thorsten
4:45:11 Std
GER
davon 11 Frauen - women
1
MITKINA
Tatiana
5:55:50 Std
?
2
KNAPP Brigitte
6:20:03 Std
GER
3
HAHN Angelika
6:20:29 Std
GER

 


Mountainman Mittersill-KitzSki
27. Jan 2024 - L - ohne Hund
84 Finisher
1
GSÖDL
Martin
3:25:54 Std
GER
2
PFEFFER Martin
3:40:15 Std
GER
3
KLAUS Markus
3:45:40 Std
GER
4
KOBS Anja
3:46:27 Std
GER

Einlaufliste - PDF - ohne Hund







22. Jan. 2024

 
Hier die Bewerbungsfrist für die deutschen Berglaufmeisterschaften 2025
Wenn die Frist überschritten wird, ist es kaum noch möglich eine Chance für die Ausrichtung zu erhalten, es sei denn, es bewirbt sich überhaupt kein Veranstalter. //www.leichtathletik.de/wettkaempfe/service/dm-bewerbung  
 

 
Regelwerk

Beachtung von IWR TR57
Streckenbelag
Fester Belag – Asphalt, Beton, Pflaster
Naturwege, Alpwege, Graspfade
Streckenführung

Ausreichende Streckenbreite je nach Teilnehmer:innenzahl
Streckenverlauf kennzeichnen
Ausreichende Beschilderung
Strecke bestmöglich absperren
Räumlichkeiten
Ausreichend Platz für notwendige Funktionsbereiche wie bspw.: Wettkampfbüro & TIC, Zeitmessung (Zielhöhe),
Dopingkontrolle (abschließbarer Arbeitsraum inkl. mindestens 2 Toiletten)
Technik
Zeitmessung (inkl. Back-Up Anlage)
Internetzugang/W-Lan
Beschallung (musik- und moderationstauglich)
Mitarbeitende
Einsatz von ausreichend WK-Mitarbeitenden
 

 

Mit dieser Regel (rot) bin ich keinesfalls einverstanden.

Damit wäre es genauso wieder möglich, einen Waldhügellauf, Crosslauf oder Landschaftslauf als "Deutsche Berglaufmeisterschaft" durchzuführen.
Eventuell auch am Olympiaberg, da würde man wenigstens einen Berg sehen. Mit dem Ofenrohr ins Gebirg schaugn kenna.

Das hat mit "Regeln" absolut nichts zu tun.
Priorität muss sein;
Höhenmeter - mindestens 800 Hm ohne Kumulierung in Bayern - 750 Hm im Rest von D
Kilometer - maximal 10 Km
maximal 10% Straße/Forststraßenanteil

 

 


Aus dem Pressebericht Hochfellnbeglauf - Aktuell 31. Aug. 2005

Größenwahnsinnige Einschätzungen

„Abenteuerliche Entwicklung“ von Unterharmersbach (DLV-Zitat)


Er ist im Alter (fast 70 Jahre) schon viel ruhiger geworden, aber als Georg Anfang,  „Berglaufguru“ und OK-Chef Hochfellnberglauf, die Pressemitteilung/News des Deutschen Leichtathletikverbandes (DLV) über die wundersame Veranstaltungsvielfalt von Zell/Harmersbach gelesen hat, schwoll ihm der Kamm doch bedrohlich an.


Unterharmersbach im Mittelschwarzwald, so wurde am 30.8.05 DLV-offiziell verlautbart, „habe sich zum Mekka des Berglaufes entwickelt“. Das „Non plus Ultra“ des deutschen Berglaufes also nicht in den Alpen mit
Höhenunterschieden von 1000 Meter und aufwärts, sondern auf Anhöhen/Erhebungen wie dem Brandenkopf ( 940 m) oder Kuhhornkopf (554 m): genauso abwegig, als würde sich die Neusser Skihalle mit der Kandaharstrecke Garmisch-Partenkirchen vergleichen.

Gewiss, Zell/Harmersbach hat sich aufgrund der vorbildlichen Organisation der DM 2002 und der Masters 2003 verdient gemacht, Zell aber unbedingt auf eine Stufe mit Klassikern des Alpenraumes zu stellen, ist doch etwas „abenteuerlich“
(um in der Sprache von pm/fc zu bleiben).
Zell, „Herzipoppi“ von Wolfgang Münzel und Einflüsterer,
genießt einer Gönnerschaft, die mit Chancengleichheit herzlich wenig zu tun hat. ( Dann von Wilfried Raatz und jetzt von Timo Zeiler, Anm. H.Reitmeir)


Für Zell wurde eigens eine Deutsche Meisterschaft berauf/bergab „gestrickt“, Zell wurde mangels anderer Bewerber ein Grand-Prix-Rennen eingeredet und Zell wurde auf Veranlassung der WMRA vom internationalen Leichtathletikverband (IAAF) der Status „Permit“ ausgesprochen, ohne je ein internationales Rennen ausgerichtet zu haben. Nicht umsonst wird im DLV-„News“ von „einem weiteren Coup“ (Handstreich) gesprochen, gemeint ist die DM und der Grand-Prix-Wertungslauf.- Was wieder versöhnlicher stimmt: Alfred Siegesmund, OK-Chef Brandenkopfberglauf und Klaus Diethelm, Berglaufreferent des Badischen Leichtathletikverbandes haben sich gegenüber Bergen und Co. stets partnerschaftlich verhalten.

Es sind die „Einflüsterer, die Gräben zwischen Bayern und Baden ziehen. Nicht unschuldig an der Verhärtung ist auch DLV-Berglaufwart Wolfgang Münzel, der Zell für alle Trainingslehrgänge, Qualifikationen, Grand-Prix-Wertungsläufe, Masters-Europameisterschaften usw. „ausguckt“ und Zell am liebsten zum Bundesleistungszentrum Berglauf aufwerten würde.
Siegesmund und Diethelm indes können sehr wohl den Werdegang von Bergen/Hochfelln gewichten: Seit 32 Jahren Pionierarbeit, zweimal Deutsche Meisterschaften, Leichtathletikländerkampf, acht Grand-Prix-Wertungsläufe, davon sechs mal Finale und als Höhepunkt die Ausrichtung der Mountain-Running-World-Trophy (Berglauf-Weltmeisterschaft 2000). Nie würden beide so große Worte wie „Mekka des Berglaufes“ in den Mund legen, ohne Bergen/Chiemgau zu erwähnen.
Seit Heinrich Clausen`s jährliche deutsche Berglaufveranstaltertagungen als überflüssig erachtet werden, geht es im DLV „drunter und drüber“. Einer weiß nicht, was der andere tut.

Vielleicht eine Überlegung wert, ob die Bayerischen Berglaufveranstalter im Bayerischen Skiverband nicht doch besser aufgehoben wären!

ng, 31.8.2005


 

 
Das kommt mir sehr bekannt vor - 2005 und 2024 ähneln sich
Diese Berglauf-Erkenntnis dokumentiert von "Bibi" Anfang, vor 19 Jahren, die für 2024 genau zutrifft.

 



mein Traillauf - Namibia wikipedia.Traillauf
kein Mensch kommt auf den Gedanken, sowas als Berglauf zu bezeichnen






21. Jan. 2024


 

Die Nachricht ist vor fast einer Woche auf dem Twitter-Account des britischen Trainers Martin Cox durchgesickert:
Kilian Jornet und Miller haben eine E-Mail geschrieben, die sie an mehr als hundert Elite-Athleten geschickt haben, um zum Boykott der UTMB im Jahr 2024 aufzurufen.
 

Eric Vervier
Es wäre so viel einfacher, wenn man nicht am UTMB teilnehmen müsste.
Guillaume Allemand
Einfach jetzt in die Suppe spucken, nachdem ich teilweise dank Utmb berühmt geworden bin, war immer ein Geldrennen!

Arnaud Delaby
wurde neulich über den Utmb gesprochen. Gut, wenn die „Stars“ der Disziplin mitmachen! Ich teile ihre Meinung, alternative Rennen zu teste
n
Pascal Nadine Colomb
Vielleicht an der Zeit, die Macht des Geldes zu stoppen.
Zurück zu den Quellen des Trails, das wäre für alle von Vorteil.

Benoît Carlin
„Das UTMB-System“ verdient es in der Tat, kritisiert und geändert zu werden ...
Ich habe die Nase voll von ihren Drifts...
Wenn manche Stars den Trend umkehren könnten, wäre es schön

Eine Gruppe um die Elite trailrunner Kilian Jornet und Zach Miller rufen in einer E Mail an andere Profis zu einem Boykott gegen den UTMB in Chamonix auf und wollen ein anderes Highlight Event stattdessen fördern …. Was haltet ihr von solch einem Vorgehen und ist das gegenüber noch jungen Athletinnen und Athleten vielleicht sogar unfair?

 





20. Jan. 2024

Swiss Snow Walk & Run
20. Berg- und Traillauf in Arosa, CH Weisshorn-Srint am 20. Jan 2024

Swiss Snow Walk & Run - Weisshorn Speed
20. Jan. 2024 - 11,0 Km - 1.031m Steigung - 119m Gefälle
34 Finisher men
1
Wildhaber
Marco
1:11:06 Std
CH
2
Brändli Flurin
1:19:16 Std
CH
3
Reithebuch André
1:22:23  Std
CH
19 Frauen - women
1
Gambaro
Gessica
1:28:04 Std
CH
2
Gmür Annina
1:43:51 Std
CH
3
Zürcher Martina
1:44:41 Std
CH

Weisshorn Speed - W
Weisshorn Trail - W
Weisshorn - HM - W






17. Jan. 2024
Wo Berglauf drauf steht - muss auch Berglauf drin sein!
So was nennt man Berglauf - Winterberglauf


...und das schlicht und einfach Berglauf
und wie´s halt so ist, bei enem Berglauf sieht man sogar Berge- Wendelstein 2023

 
Diese DLV Nominierungsanforderungen wurden durch das Expertenteam 2023 nicht in Betracht gezogen.

Die 800 Hm bei nicht mehr als 10 Km, max. 10 Straßenanteil wurde für eine Berglauf DM vereinbart

4.2 Nominierungsanforderung

Aufgrund des alpinen Charakters der Strecke bei der WM werden grundsätzlich Ergebnisse von hochwertigen internationalen Berg-/Trailveranstaltungen 2016 (Langdistanz bis Marathon, mind. 1.500m Höhendifferenz) in die Beurteilung mit einfließen. 

Dieses Ergebnis ist im genannten Qualifikationszeitraum auf einer profilierten Halb- bzw. Berglaufstrecke (Mindestanforderung) mit 800 – 1.000 m Höhendifferenz zu bestätigen. In Absprache mit dem Berglaufberater können geeignete Athleten den Leistungsnachweis auch bei einem Straßen-Halbmarathon (Mindestzeit 1:10 Stunden bei den Männern, 1:21 Stunden bei den Frauen) erbringen. 
 






19. Jan. 2024

   
Die Nachricht ist vor fast einer Woche auf dem Twitter-Account des britischen Trainers Martin Cox durchgesickert: Kilian Jornet und Miller haben eine E-Mail geschrieben, die sie an mehr als hundert Elite-Athleten geschickt haben, um zum Boykott der UTMB im Jahr 2024 aufzurufen.
https://trails-endurance.com/jornet-et-miller-appellent-au-boycott-de-


Benoît Carlin

„Das UTMB-System“ verdient es in der Tat, kritisiert und geändert zu werden ...
Ich habe die Nase voll von ihren Drifts...
Wenn manche Stars den Trend umkehren könnten, wäre es schön ...Trails Endurance Mag
 
     
 





16. Jan. 2024

Links Francois  und rechts Kilian
Eine Gruppe um die Elite trailrunner Kilian Jornet und Zach Miller rufen in einer E Mail an andere Profis zu einem Boykott gegen den UTMB in Chamonix auf und wollen ein anderes Highlight Event stattdessen fördern …. Was haltet ihr von solch einem Vorgehen und ist das gegenüber noch jungen Athletinnen und Athleten vielleicht sogar unfair? TRAIL Magazin  

 
In den Kommentaren findet man unterschiedliche Meinungen und das ist auch gut so.

Der kommerzielle Bereich im Berg/Trail Sport erlaubt das eher, als der Verbandssport, der sowieso ziemlich bedeutungslos geworden ist. Da bestimmen zu viele Ahnungslose mit, außerdem sehen sich die Verbände als "Elite"
des Sportes und die kommerziellen Veranstalter werden abwertend als "Freizeitsportler" betrachtet, auch mit wenig Aufmerksamkeit. 
Dieser "Boykottaufruf" hat die selbe Berechtigung, wie der Protest der Bauern, aber genauso muss man jedem Athleten zugestehen, dass er dort teilnimmt, wo es für ihn optimal erscheint.
Dass sich in einer pluralistischen, marktwirtschaftlichen Gesellschaft, Konkurrenz ergibt ist normal und sogar wünschenswert, auch im Sport. Durch eine relativ große Teilnehmerzahl lassen sich verhältnismäßig hohe Preisgelder generieren. (Beim Marathon wesentlich extremer) Das zieht natürlich Spitzenathleten eher an,
als wenn sie bei einer deutschen Berglaufmeisterschaft einen warmen Händedruck eines Verbandsfunktionärs erhalten.
Der WMRA Verband hat daraus gelernt und lobt mittlerweile ebenso "beträchtliche" Summen aus.
Letztlich entscheidet der Athlet wo er läuft und Beformundungen darf es im "Freizeitsport" Berg/Trail nicht geben.
 
 
Nach dem Rauswurf von Corinne Malcolm als Co-Kommentatorin (Grund: "Too outspoken") zeigt die UTMB/IRONMAN Group, dass sie um alles in der Welt eine negative Berichterstattung vermeiden will. Derzeit läuft eine Ausschreibung des UTMB für eine PR Agentur, deren "Scope of work" für mich befremdlich ist:

- Create and maintain a pool of “UTMB friend journalists and influencers
- Avoid negative UTMB Group and UTMB World Series coverage
- Develop and implement a comprehensive influencer strategy

Insbesondere beim zweiten Punkt frage ich mich, wie man denn eine negative Berichterstattung vermeiden will, wenn der UTMB am laufenden Band selbst Negativschlagzeilen produziert?
Klar erkennbar ist aber: Der UTMB will keine unabhängige, neutrale Berichterstattung, sondern "Hofberichterstattung" ... oder, wenn es ganz böse kommt, ein "Propagandaministerium", das alles plattwalzt, was kritisch ist.

Guido Gallenkamp
Mitglied mit Top-Beteiligung
Das ist eigentlich nur die konsequente Weiterentwicklung dieser Melkmaschine. Es wird aber auch weiterhin genug Menschen geben, die einfach nur um den Berg laufen wollen und denen Hintergründe egal sind

 
Kann man zustimmen, sie laufen für horrende Stargelder um den Berg und fast die Hälfte kommt manchmal meist nicht ins Ziel. Bei 90 % der Finisher von den langen Ultras, kann man von "LAUFEN" nicht reden,
eher von "WANDERER"
 




14. Jan. 2024


Houston Marathon
14. Jan. 2024 - 42,195 Km - USA
Finisher
1
Zouhair
Talbi
2:06:39 Std
MAR
2
Tsedat Ayana
2:07:00 Std
ETH
3
Hendrik Pfeiffer
2:07:14 Std
GER
davon Frauen - women
1
Rhama
Tusa Chota
2:19:33 Std
ETH
2
Vicoty Chepngeno
2:19:55 Std
KEN
3
Melesech Tsegaye
2:24:50 Std
ETH
4
Deborah Schöneborn
2:24:54 Std
GER
11
Kristina Hendel
2:30:54 Std
GER

Results 2024 Chevron Houston Marathon » RTRT.me


 
Hendrik Pfeiffer GER - Symbolfoto
Hendrik hätte nur 10 Sekunden schneller sein müssen für die Olympiaqualifikation,
denn Richard Ringer hat eine Zeit von 2:07:05 Std in Valencia erreicht
 

 
Auch Deborah Schöneborn ist es nicht gelungen, die Qualizeit von Laura Hottenrott zu
unterbieten. Laura lief in Valencia 2:24:32 Std und Deborah in Houston "nur" 2:24:54 Std
 
Alle Zeiten unter Vorbehalt
 
Auch sie gibt nicht auf - last, last Chance Housten Marathon am Sonntag, 14. Jan. 2024 sich für Olympia zu qualifizieren. Deborah Schöneborn, GER hält eine Bestzeit von 2:25:52 Std.
Um Laura Hottenrott zu verdrängen müsste sie mindestens eine Zeit von 2:24:31 Std laufen.
Auch Hendrik Pfeiffer, GER versucht es nochmal ebenso in Housten, er müsste Richard Ringer verdrängen, der eine Qualizeit von 2:07:05 Std stehen hat.

Deutsches Trio hofft in Houston auf schnelle Zeiten | leichtathletik.de

 

 
Knapp daneben - ist auch daneben - Es fehlten ihm nur 10 Sekunden für die Olympia Qualifikation in Paris - Hendrik Pfeiffer läuft den Houston Marathon in 2:07:14 Std. - Richard Ringer hat eine Zeit von 2:07:05 Std.
Mir erklärt sich allerdings nicht, wieso (zu recht) knallharte Regularien für eine Teilnahme am Olympia-Marathon gefordert werden und beim Berglauf gibt es auf Grund der neuen "Experten Gruppe" überhaupt keine Regeln mehr!?

 




13. Jan. 2024


   

 

Bericht in der Beilage des Schwarzwälder Boten vom 6. Januar 23.


rechts Franz Puckl bei seinem Kitzbüheler Bergstraßenlauf 2015
Aug _2015 (berglaufpur.de)





10. Jan. 2024


Deutscher Berglauf Kader 2024 oder neu TEAM getauft.

Schaut etwas ausgedünnt aus
, wobei die Nominierten auf Grund der Leistungen aus der Stubai Berglauf WM, 2023, AUT durchaus berechtigt sind.
Ein kleines Fragezeichen setze ich bei Hanna Gröber. Bei der WM 2023 kam sie nur auf den 22. Rang Vertical und war mit 53:14 min mehr als deutlich hinter Andrea Mayr, 48:14 min. Das Fragezeichen setze ich aber nicht ausschließlich deswegen, sondern wegen der Nicht-Berücksichtigung von der Weltklassezeit einer doch recht neuen Berglauf Athletin, Nina Engelhard, die den Hochfelln Berglauf 2023 mehr als deutlich gewann - und zwar in einer annähernden Zeit von der sieben fachen Berglauf Weltmeisterin Andrea Mayr. Das müsste aufhorchen lassen!!
Nina ist seit 27 Jahren, (Johanna Baumgartner), wieder die erste deutsche Frau die diesen Berglauf-Klassiker gewann - und nicht nur das, sondern war sogar schneller als Andrea Mayr 2022, obwohl Nina dort das erste mal daran teil nahm.

Für mich und allen Experten ein völliges Unverständnis Nina Engelhard nicht in das TEAM aufzunehmen.


Nina Engelhard, GER und Remi Leroux, CAN, die Sieger des Hochfelln Berglaufes 2023
Zwei Premierensiege (traunsteiner-tagblatt.de)

 


.......Mit Engelhard hat sie auf jeden Fall eine neue Konkurrentin.
Für Berglauf-Experten kam deren Triumph nicht unerwartet, denn schon beim prestigeträchtigen Großglockner-Berglauf hatte sie heuer mit einem zweiten Rang auf sich aufmerksam gemacht.
»Ich wollte am Hochfelln unter die Top drei laufen und habe eine Zeit unter 50 Minuten angepeilt«, erzählte die amtierende Hessische Berglaufmeisterin am Rande der Flower Ceremony am Hochfellnhaus. Dass es gleich so gut laufen würde, habe sie selbst überrascht.

Nur acht Männer waren am Ende schneller. Ihren Urlaub mit ihrer Familie am Chiemsee habe sie sich jetzt so richtig verdient, freute sich Engelhard, die erst seit diesem Jahr ernsthaft Bergläufe bestreitet und zuvor vor allem als erfolgreiche Straßen- und Crossläuferin in Erscheinung getreten war. 2024 wolle sie gerne wiederkommen und ihren Titel verteidigen. Weitere Ziele seien die Berglauf-EM- und -WM.

Freude über gute Beteiligung und hervorragende Zeiten (traunsteiner-tagblatt.de)

Dann muss ich mich schon zwangsweise zu den "Experten" zählen, denn ohne Andrea Mayr war mir bewusst, dass sie gewinnen kann, weil ich auf den Erfolg mit ihrem 2. Rang vor Laura Hottenrott am Großglockner darauf aufmerksam machte.

 



   





19. Jan. 2024


Gedenkfeier am 19. Jan. 2024 in der Allianz Arena

Danke Franz


Katsche war da Ausputzer fürn Franz, an ehnm is koaner vorbeikumma,
ein treuer Diener vom Franz - Weltmeister 1974 Georg Schwarzenbeck

Berglauf - Helmut Reitmeir, Aktuelle Informationen zum Thema Berglauf
Der "Kaiser" und "Katsche"  Georg Schwarzenbeck FCB Nachrichten

Berglauftraining am ehemaligen Schuttberg 75 Hm - sowas mutiert ja schon fast zu
"Deutschen Berglaufmeisterschaften"





8. Jan. 2024




7. Jan. 2024


 
Melat Kejeta, GER
Wikipedia
läuft beim Dubai Marathon auf den
4. Platz in 2:21:47 Std

und qualifiziert sich damit als beste Deutsche hinter Dominika Mayer, 2:23:47 Std und Laura Hottenrott, 2:24:32 Std für den Olympischen Marathon 2024 in Paris.
Fabienne Königstein, 2:25:48 Std ist damit aus dem Rennen.

Siegerin Tigist Ketema, ETH in 2:16:07 Std

Results - //dubai.mikatiming.de/2024/?pid
=leaderboard&pidp=leaderboard


Symbolbild

  Samuel Fitwi, GER Wikipedia
läuft beim Dubai Marathon auf den 5. Platz in 2:06:27 Std und qualifiziert sich damit als zweitbester Deutscher für den Olymischen Marathon in Paris.
Bereits qualifiziert sind Amanal Petros in 2:04:58 Std und Richard Ringer in 2:08:08 Std


Sieger Addisu GOBENA, ETH in 2:05:01 Std
2. Platz Lemi DUMEDA, ETH in 2:05:20 Std
3. Platz Dejene MEGERSA in 2:05:42 Std


Results - //dubai.mikatiming.de/2024/?pid
=leaderboard&pidp=leaderboard


Symbolbild







Großglockner Berglauf 2008 - AK Sieger M-60 Video schon seinerzeit am Glockner
Wo Berglauf drauf steht - muss auch Berglauf drin sein!
"Der Berg ruft" ein Hügel ruft nicht! - de.wikipedia.org/wiki/Der_Berg_ruft




5. Jan. 2024




Am 4. Jan. 2024 rief mich Timo Zeiler an und entschuldigte sich für seine obigen Beleidigungen, die er an mich auf seiner Facebook Seite veröffentlichte.
Ich nahm die Entschuldigung an und somit ist für Beide Seiten die Angelegenheit erledigt


Deswegen ist aber die Deutsche Berglaufmeisterschaft 2024 im Rahmen von TRAIL21 für Bergläufer und für mich nicht erledigt, diese als Wertigkeit einer Berglauf DM zu akzeptieren.
Der Veranstalter H. Siegesmund von TRAIL21 ist nicht "Jesus" der aus den Hügeln das Nebelhorn oder die Zugspitze zaubern kann.
Allerdings ist es jetzt nicht mehr möglich, die DM 2024 zu ändern, egal in welcher Form.


Mein Vorschlag schon im Okt. 2023 diesen Lauf als Trail DM durchzuführen und den Nebelhorn Lauf als Deutsche Berglaufmeisterschaft zu vergeben wurde abgeschmettert, weil angeblich es für den DLV nicht möglich ist, zwei Meisterschaften anzuerkennen. (Erkläre ich später)
Timo Zeiler ist ebenso meiner Ansicht, dass wir (DLV) nicht daran vorbei kommen, Trail- und Berg DM separat zu veranstalten. Das kann man durchaus parallel an einem Wochenende durchziehen.

 




Jetzt wird er beleidigend
Von Timo Zeiler
Hier der Wortlaut einer Homepage aus Bayern - dessen Betreiber vermutlich als Kind in den Weißbier - Weißwurst- Topf gefallen ist und einen Schaden davon getragen hat


Timo Zeiler kann offenbar nur mit Beleidigungen argumentieren. Das ist unterste Schublade.
Kann man so eine Person, die Entscheidungen und Repräsentierungen als "Experte" für den deutschen Berglauf trifft, noch akzeptieren?

Hunderte Bergläufer akzeptieren nicht seine Empfehlung den Waldhügellauf in Unterharmersbach als "Deutsche Berglaufmeisterschaft"  zu befürworten.
Deswegen wird er ausfällig, beleidigend, auch gegen alle die darin keinen Beglauf sehen,
als deutsche Berglaufmeisterschaft. 
Damit versetzt er den deutschen Berglauf tatsächlich den Todesstoß.
DM Unterharmersbach 2024 ist ein Trail, Waldhügel oder Landschaftslauf, bzw. Crosslauf wie Manfred Steffny formulierte.
Der Crosslauf-Meister ist damit auch der angebliche Berglauf-Meister.

Das hat Manfred Steffny sofort erkannt und als "lachhaft" bezeichnet
.

Mail von einem Berglauf-Insider - wer kann überhaupt bis auf Zeiler diese DM befürworten
 



Ergebnisse Trail21 - 2023 - 19,6 Km - Hm ?? - 62 Finisher - BaWü - Results
Ergebnisse Hochfelln 2023 - 8,9 Km - 1.074 Hm  - 246 Finisher - Bayern- Results
Ergebnisse Nebelhorn 2023 - 9,7 Km - 1.420 Hm - 255 Finisher - Ba yern - Results
Egebnisse Hochgrat - 2023 - 6,0 Km - 850 Hm  - 172 Finisher - Bayern - Results
Ergebnisse Tegelberg - 2023 - 8,0 Km - 900 Hm - 129 Finisher - Bayern - Results
Egebnisse Tote Mann 2023 - 8,0 Km - 750 Hm - 196 Finisher - BaWü - Results
Ergebnisse Kalmit BL 2023 - 8,1 Km - 505 Hm - 377 Finisher - Pfalz - KALMIT- nicht DM geeignet, Straßenl.
Ergebnisse 45. Brocken BL - 26,2 Km - 890 Hm - 537 Finisher - Sachsen Anhalt - berglauf/Sept_2017
890 Hm up + down - nur bergauf auch für DM geeignet. Den Brockenlauf 2017 lief ich bergauf und bergab

Wie kann man denn an eine Traillaufveranstaltung mit 62 Finisher, eine Deutsche Berglaufmeisterschaft vergeben?

Somit ist eindeutig, dass der Traillauf in Unterharmersbach bedeutungslos ist und nicht einfach nach Gutdünken von Timo Zeiler als "Berglauf DM" umgemünzt werden kann. Dass der Eigertrail, Zugspitztrail, Matterhorntrail usw. zwangsweise, auf Grund der umliegenden Berge hundert mal attraktiver und somit schon fast zwangsweise 10-20 mal mehr Teilnehmer aufweist als Unterharmersbach mit dem Trail 21, dürfte wohl auf der Hand liegen.


Und hier die Adresse von Mike Billig, zuständig für die Vergabe von Freizeitsport - Veranstaltungen,
sie vergab letztlich, auf Empfehlung von Timo Zeiler die Deuschen Berglaufmeisterschaften 2024
als
"Waldhügel DM" nach Unterharnersbach
meike.billig@leichtathletik.de

 
     
 




4. Jan. 2024


Im Duell der Läuferinnen hat sich Laura Hottenrott durchgesetzt: Dank starker Leistungen beim Valencia-Marathon und Silvesterlauf wurde sie von den Leichtathletik-Fans zum "Ass des Monats" Dezember gewählt.
leichtathletik.de/aktuelles/news/news-detail/78869-laura-hottenrott-sammelt-bei-der-ass-wahl-die-meisten-





31. Dez. 2023

42. Sparkassen Silvesterlauf Werl-Soest
31. Dez 2023 - 15 Km - GER
Finisher
1
Wagner
Tim
45:35 min
Bunert Wuppertal
2
Blake
Sam
46:02 min
Eintracht Frankfur
3
Arnold
Leo
47:09 min
SC Hagen-Wildewiese
4
Farhat
Malik
47:41 min
LG Hamm
5
Schönfeldt,
Yannick
48:19 min
LC Paderborn
davon Frauen - women
1
Hottenrott
Laura
49:31 min
PSV Grün Weiß Kassel
2
Voelckel Nina
51:14 min
Laufteam Kassel
3
Kiene Lara
51:59 min
LG Hamm
4
Vogt Verena
54:18 min
LSF Münster
5
Lindemann Marit
54:30 min
Lauf Team Unna

42. Sparkassen Silvesterlauf, 31.12.2023 : : my.race|result (raceresult.com)


   
 

 
Da hat´s doch glatt a paar Fachleut aus de Sockn ghaut.
Die dreifache deutsche Berglaufmeisterin, gewinnt 2023 den Zermatt Marathon, nach dem Berlin Marathon wurde sie von den "Experten" für Olympia abgeschrieben, dann rennt sie beim Valencia Marathon die zweitbeste deutsche Marathonzeit in 2;24;32 Std und hat sich damit für Olympia qualifiziert.
Beim 42. Sparkassen Silvesterlauf in Werl Soest ist Laura Hottenrott Favoritin - Mission erfüllt.
 




31. Dez. 2023


MRRC Silvesterlauf München
31. Dez 2023 - 10 Km - GER
1.722 Finisher
1
IOANNOU-NIKOLAIDES
Johann
31:28 min
GER MRRC München
2
ERHARDT
Julian
31:35 min
GER Triathlon Grassau e.V.
3
LANGE
Jakob
31:41 min
GER Flintsbach
4
GÖLTL
Chris
31:42 min
GER MTV 1881 Ingolstadt
5
TROPPMANN
Kajetan
32:21 min
GER Eiblteam Isartal
davon 623 Frauen - women
1
ZIMMERMANN
Regina
35:49 min
LG Region Landshut
2
SCHREIBER
Kim
37:05 min
GER Adidas Terrex
3
VETTER
Jule
38:00 min
GER LAV Stadtwerke Tübingen
4
MEISTER
Philine
38:14 min
GER Early Birds
5
MEHL
Lisa
38:44 min
GER WILLPOWER

Ergebnisse - AK - PDF
MRRC Silvesterlauf München - Anmeldungs-
MRRC München e.V. (datasport.de)


 
Die glücklichen Siegerinnen
v. links Kim Schreiber, Regina Zimmermann, Jule Vetter
Kim ist etwas mehr im Berg/Trailrunning zu Hause
 



   
 
  Sieger Johann IOANNOU-NIKOLAIDES  
Zweiter Julian ERHARDT
 


 
links, Jakob Lange, Ditter, dahinter Chris Göltl, als Vierter
 


   
 
  Kajetan Troppmann Fünfter  
 


Regina Zimmermann siegt zum ersten mal



Die Siegerinnen des 5-Km  Laufes
v. l. Freya Wenske, 18:21 min - Laura Chacon, 18:29 min - Helen Graf 18:59 min
Ergebnisse - M-W - PDF



31. Dez. 2023
Georg-Hieble Silvesterlauf Kempten
31. Dez. 2023 - 10 Km - Bayern

971 Finisher
1
HÖCHENBERGER
René
30:45 min
GER endless local Running
2
NOTZ
Dominik
31:04 min
GER Laufsport Saukel
3
JÄGER
Tom
32:00 min
GER SSV Ulm 1846
4
PULFER
Simon
32:09 min
GER Allgäu Outlet Raceteam
davon 284 Frauen - women
1
GOMEZ-GÖGGEL
Marlene
35:29 min
GER SSV Ulm 1846
2
RITZEL
Lena
36:37 min
GER VfL 1860 Marburg
3
KAPPELER
Madlen
36:40 min
GER Laufsport Saukel
4
HEIM
Charlotte
36:45 min
GER Allgäu Outlet Raceteam

Einlaufliste 2023 - 10 Km - M - W - PDF Ergebnisse 2022 - 10 Km - M - W - PDF








     
 
     
 

M
Jan. 2024 -
Finisher
1
m    
2
  m    
3
       
4
       
5
       
davon Frauen - women
1
m    
2
  m    
3
  m    
4
       
5
       
 

 






  Startseite/Home Übersicht zurück/back








 

 






  Ein Ausschnitt meiner Berglauf-Ergebnisse
Sieger
Grand Raid Reunion, FRA 130 Km - 8500 Hm AK-55
Sieger
Run to the Sun- 56 Km - 3100 Hm - Hawaii - USA
Sieger
Zermatt - Bergmarathon - CH
Sieger
Graubünden - Bergmarathon - CH
Sieger
Napf - Marathon - CH
Sieger
Glacier-3000 - M-65 - CH
Sieger
Schilthorn Inferno Berglauf - CH
Sieger
Sieger Aletsch Halbmarathon - CH
Sieger
Gotschna Berglauf - CH
Sieger
Orselina - Bre - CH
Sieger
Sustenpass-Lauf - CH
Sieger
Rodi - Tremorgio - CH
Sieger
Vilan Berglauf - CH
Sieger
Rütlischschwur - Seelisberg - CH
Sieger
Matterhorn Lauf - CH
Sieger
KM Double vertical Vissioe - Illstock- CH
Sieger
Corvatsch Trophy - CH
Sieger
Haldi Berglauf - CH
Sieger
Rugghubel Berglauf - CH
Sieger
1992 - Bad Aiblinger Bergmarathon 27 km -1400 Hm - GER
Sieger
1993 - Bad Aiblinger Bergmarathon 27 km -1400 Hm - GER
Sieger
Brockenlauf 2017 - GER
Sieger
Donnersberglauf - GER
Sieger
Kehlsteinberglauf 1991 - Bayern
Sieger
Watzmann Berglauf 1992 - Bayern
Sieger
Blaueisberglauf 1989 - Bayern
Sieger
Hörnle Berglauf 2008 - Bayern
Sieger
Haarer Hochhauslauf - Bayern
Sieger
Mittag Berglauf - Bayern
Sieger
Krimmler Wasserfalllauf - AUT
Sieger
Hinteralm Brutal - AUT
Sieger
Brandberger Kolmhaus - AUT
Sieger
Gamshüttenlauf - AUT
Sieger
Kramsach Berglauf - AUT
Sieger
Hillclimb - Tannheimertal - AUT
Sieger
Dachstein West Berglauf - AUT
Sieger
Großglockner Berglauf - AUT
Sieger
Älpelelauf - AUT
Sieger
Rauris Berglauf - AUT
Sieger
Montafon Berglauf - AUT
Sieger
Kitzbüheler Horn Straßenberglauf - AUT
Sieger
Dachstein Krippenstein Berglauf - AUT
Sieger
Donauturmlauf - AUT
Sieger
Muttersberglauf - AUT
Sieger
Katrin Berglauf - AUT
Sieger
Staufenlauf 2017 - AUT
Sieger
Branzoll - ITA
Sieger
Sauze d´Oulux - WMRA-open race - ITA
Sieger
Schwarzensteinlauf - ITA
Sieger
Bolognano - Velo - ITA
Sieger
Lake Garda Mountain Race - ITA
Sieger
Le KM vertical du Maido - Ile de Reunion - FRA
Sieger
KM vertical Chamonix - FRA
Sieger
Skaala opp - NOR
Sieger
Mount Siabod - Wales - GBR
Sieger
Zakopane - POL
Sieger
Gaißacher Berglauf - Bayern
Sieger
Tölzer Berglauf - Bayern
Sieger
Grüntenhaus Berglauf - Bayern
Sieger
Rofan Berglauf - AUT-Tirol



Ein Ausschnitt meiner Berglauf-Ergebnisse
Weltmeister 2021- Telfes/Stubaital - AUT
Weltmeister 2014- Telfes/Stubaital - AUT
Weltmeister 2004 Sauze d`Oulx - ITA
Weltmeister 2002 Innsbruck - AUT
Vize-Weltmeister 2009 Zagreb/Kroatien
Europameister 2008 Rothorn-Schweiz/CH
Europameister Extrem 2008 Rodi-Schweiz/CH
Europameister Extrem 2009 Finkenberg/AUT
Europameister Extrem 2010 Zakopane/Polen
Europameister Extrem 2011 Inferno HM - CH
 
5 - maliger Deutscher Berglaufmeister - D
7 - maliger Bayerischer Berglaufmeister - D
6 - maliger Sieger Jungfrau-Marathon - CH
8 - maliger Sieger Zugspitz Extrem Berglauf - D-AUT
10 - maliger Sieger Heimgarten Berglauf - D
10 - maliger Sieger Hochfelln Berglauf - D
12 - maliger Sieger Osterfelder Berglauf - D
6 - maliger Sieger Nebelhorn Berglauf
6 - maliger Sieger Schafberglauf - AUT
5 - maliger Sieger Olympiaturmlauf - D
5 - maliger Sieger Jenner Berglauf - D
4 - maliger Sieger Hochgrat Berglauf - D
4 - maliger Sieger Herzogstandlauf Berglauf - D
4 - maliger Sieger Karwendel Berglauf - D
4 - maliger Sieger Kalmit Berglauf - D
4 - maliger Sieger Schlickeralmlauf - AUT
3 - maliger Sieger Tegelberglauf - D
3 - maliger Sieger Gamperney Berglauf - CH
3 - maliger Sieger Emberger Alm Berglauf - AUT
2 - maliger Sieger Wendelsteinlauf - D
3 - maliger Sieger Jauerling Berglauf - AUT
3 - maliger Sieger Hochgernlauf - D
3 - maliger Sieger Mountain Run - AUT
3 - maliger Sieger Kolsassberg Run - AUT
3 - maliger Sieger Hochplatten Berglauf - D
2 - maliger Sieger Hillclimb - AUT
2 - maliger Sieger Stoißeralm Berglauf - D
2 - maliger Sieger Pürschlinlauf - D
2 - maliger Sieger Astberglauf - AUT
2 - maliger Sieger Kamnik BL- SLO
Sieger Glungezer Berglauf - AUT
Sieger Harakiri Berglauf - AUT
Sieger Klander Berglauf - AUT
Sieger Tolzer Berglauf - AUT
Sieger Schuhbräualm Berglauf - Bayern
Sieger Hörnle Berglauf - Bayern
Sportler Vertical Bozen - keine AK - ITA
St. Moritz - Vertical CH - keine AK Wertung - CH
Nordkette Vertical - AUT - keine AK Wertung - ITA
Sieger Dolomiten vertical - ITA - AK wurde gewertet
Sieger Sterzing Berglauf - ITA
 
AK Sieger von über 200 Bergläufen weltweit
AK Sieger von 21 Marathons
65 Marathons gefinisht
weitere Ergebnisse click hier
Alle Siegzeiten in den verschiedenen AK-Klassen
 
Großglockner Berglauf 2008