1. Mai
Tag des Berglaufes

12. Wallberg-Berglauf 2015

Freitag, 1. Mai 2015 - Start: 10:30 Uhr
click Ausschreibung 2015

   


Startseite
Home
Übersicht
Overview

Online Anmeldung geschlossen- closed


Bilder von allen bisherigen Wallberg Sieger/innen


Ergebnisse 2015
Bilder
Result List
Ergebnisse 2014
Bilder
Result List
Ergebnisse 2013
Bilder
Result List
Ergebnisse 2012
Bilder

Result List
Ergebnisse 2011
Bilder

Result List
Ergebnisse 2010
Bilder
Result List
Ergebnisse 2009
Bilder
Result List

Ergebnisse 2008
Bilder
Result List

Ergebnisse 2007
Bilder
Result List

Ergebnisse 2006 

Result List

Ergebnisse 2005 

Result List

Ergebnisse 2004 
Result List

Bilder 2005
Picture
Bilder 2004
Picture

Veranstalter:
Organisation:

Heidi u. Helmut Reitmeir
Friedenspromenade 103
D-81827 München

Tel. +49 (89) 439 4599
Fax. + 49 (89) 430 3684

eMail: hreitmeir@aol.com




Wallberg-Bergbahn


Bilder vom 1. Extrem-Berglauf am Wallberg click

 

Mai

Oktober

Januar

Januar

Das Wallbergkirchlein
Zu verdanken hat der heutige Pfarrverband Rottach-Egern/Kreuth das so exponiert gelegene Kirchlein dem Engagement vieler Münchner und der Idee eines jungen Hilfspriesters. Josef Stadler schlug - inspiriert von dem Gotteshaus auf dem Wendelstein - 1902 den Bau einer Kirche auf dem Wallberg vor. Schon bald wurde die Idee in die Tat umgesetzt. Am 11. August 1907 wurde der Grundstein gelegt. Zwei Tage lang feierten die Tal-Bürger dieses Ereignis. Geweiht wurde das Kirchlein dann am
4. September 1910.


Der Wallberg
ist bereits seit Generationen ein Anziehungspunkt für Sportler aller Art. Bei Skifahrern allseits
bekannt für seine ehedem berühmt-berüchtigte Abfahrt - den Glaslhang, lockte er aber auch die damaligen Grössen des Motorsports zum Wallberg-Bergrennen an den Tegernsee.
Heutzutage ist er vorallem bei Wanderern, Berg-Radlern und Gleitschirmfliegern gleichermassen beliebt.
Für mich als Bergläufer ist der Wallberg ideal.
Verschiedene - auch anspruchsvolle - Laufstrecken, gemütliche Hüttenrast und die Möglichkeit gelenkschonend mit der Bergbahn wieder ins Tal zu schweben, haben ihn
zu meinem Hausberg gemacht.

Am 1. Mai könnt Ihr ihn jetzt selbst testen
Viel Spaß und einen erfolgreichen Wettkampf wünscht Euch


Helmut Reitmeir



Aufnahme 29. April 2007

Alles über den 6. Wallberg-Berglauf 1. Mai 2009    Ergebnisse

Alles über den Wallberg - Berglauf 2007 und über die 

1. Europameisterschaft im Extrem - Berglauf 2007

Wallberg - Berglauf 2007  Ergebnisse

3. Wallberg-Berglauf  1. Mai 2006


Es waren Läufer/innen aus Österreich, Großbritannien, Italien Kroatien, Niederlande, Portugal, Kasachstan, Schweden, Bosnien/Herzegowina und Deutschland am Start.

Hallo Helmut,

  ich finde mit der BERGLAUFPUR-Europa Senioren Meisterschaft bist Du auf dem richtigen Weg, gerade bezogen auf den DLV in denen die Aktiven sehr oft internatsmäßig wie Marionetten, ohne Rücksicht auf die Bedürfnisse und Interessen des Aktiven, behandelt werden. Es ist selbstredend ein jedem sein gutes Recht verbandsunabhängige Veranstaltungen ins Leben zu rufen; letztenendes entscheidet die Resonanz der Teilnehmer! Ich wünsche Dir alles Gute.

  Mit sportlichem Gruß, Thomas

e-mail eines Bayerischen Bergläufers zum 3. Wallberg-Berlauf 2006

Servus Helmut,

  seit Wochen hab ich deine Internetseite besucht und war fasziniert wie du deine Bergläufer auf dem Laufenden hältst und dich um die Organisation kümmerst. Am meisten beeindruckend war für mich, das du den Weg selbst freigeschaufelt hast.   Der Wetterbericht sagte tolles Wetter für heute voraus und so entschloß ich mich als Nachmelder erstmals an deinem Berglauf teilzunehmen. Und ich kann wirklich mit Überzeugung sagen, das war die beste Entscheidung in meiner bisherigen Wettkampfteilnahme.   Die gesamte Organisation überzeugt bis ins kleinste Details. Nur kurz mal die High-Lights für mich:

Nette Betreuung am Nachmelderschalter, deine laufenden Infos via Lauftsprecher vor dem Start - besonders die Streckeninfo fand ich echt super !!! - die Höhenmeterangaben und KM-Angaben, die Markierung der Strecke und vorallem die Strecke selbst, wo du wirklich versucht hast fast alles schneefrei zu machen.

  Nach fast 100 Wettkampfteilnahmen die ich in den letzten Jahren absolviert habe, ist deine Veranstaltung mit Abstand die Nummer 1. 

   GRATULATION !!!   Nochmals vielen Dank für den tollen Berglauf und ich freu mich schon auf nächstes Jahr.

  Sportliche Grüße


       
  Sieger Quirin Schmölz  35:00 min   ....und unser Himmel war
Weiß und Blau!
  Siegerin 3. Wallberg-Berglauf
Ellen Clemens
 

3. Wallberg-Berglauf
1. Mai 2006 - 5,3 km - 830 Hm

187 Teilnehmer
1
SCHMÖLZ Quirin
35:00
LG Würm Athletik
2
SYME Andrew
35:11
LC Mittenwald
3
SCHOBER Markus
35:42
SC-Haag
4
RAUCH Manfred
37:47
AUT - LG Pletzer Hopfgarten
5
HAINZ Joachim
38:00
GER
davon 32 Frauen
1
CLEMENS Ellen
40:16
LC Domspitzmilch
2
FRASCH Daniela
45:41
LG Staffelsee Murnau
3
LUTZENBERGER Karin
45:47
MRRC München
Ergebnisse Gesamteinlauf PDF


Auszug aus der Tegerseer Zeitung

 


Bilder vom 3. Wallberg-Berglauf 2006

Nr. 879 Raissa Sharipova  KAZ
       
  Robert Eiermann, Mitte   Wiggerl und Elmar   Mitte, Dieter Schernau, rechts Karl-Heinrich Haidlas, der barfuss hochlief.  

     
  Die Laufstrecke ist ganzjährig beschildert.      

     

Vorne Michael Hofsäss  3. Platz M 30

Nr. 528 Elmar Bachmann Vize-Europameister M-50

  Kornelia Hahn 5.W-35  

Manfred Rauch AUT

Europameister M- 45

 

  

Andrew Syme/GB   Europameister M-35 und 2. Platz Gesamteinlauf

     

Daniela Frasch

W-35  2.Platz GER

Karin Lutzenberger

W-20  1. Platz GER

Beatrice Lejeune

W-30 1. Platz GER


 

Bärbel Rieger

W-40 Europameisterin  GER

Astrid Wolfberger AUT  W-45
Europameisterin

Dame in rot, Maria Magdalena Müller    W-50 Europameisterin

857 Andrea Hagerer 3. Platz W-40

Willi Fellner M-65 Europameister  GER
Käthe Detje W-65 Europameisterin  GER

     
 

Was würden wir wohl ohne Rudi Sautter machen?

 

Souveränes Helferteam, Mitte Triathletin Renate

 

     
 

Die Fläche des Sees hat 8,9 qkm und die Uferlänge beträgt 21 km. Größte Tiefe 72 m.

Der See hat Trink-wasserqualität. Bekannt ist die Tegernsee Renke.

 

Der Tegernsee vom Wallberg. Der See entstand durch den Tegernseegletscher in der Würmeis-

zeit vor ca. 18 000 Jahren. Zuflüsse sind

Weißach und Rottach, Abfluss ist die Mangfall.

 

     
  Mitte, Tammo Lotz vom LaufReport   Andrew - Daniela und Karin  

Auszug vom "Hallo" lokale Wochenzeitung im Münchner Osten

 

So hat es noch 3 Tage
vor dem Lauf ausgesehen.
3 Stunden vor dem Start

....und so schauts jetzt aus.  Aufnahme vom 12. Mai 2006

                           

     
   
       
   

   
 
Das Denkmal steht in Gmund
 

Das Gipfelkreuz vom Wallberg

 

Haus an der "Weißach"

Mit der Bahn geht`s
kostenlos runter.

Unser T-Shirt 2006 mit

Europameisterschafts-Medaille